Aktuelles

  BAU IN JU - Projekt 

 

Der Rohbau des informellen Jugendtreffs an der Samba Bauwagensiedlung in Duisburg Homberg ist fertig !

 

Nach knapp einem Jahr Planung und diversen Vorarbeiten konnte die Aufbauphase am 14.02.2011 abgeschlossen werden.

 

Es sind nun noch Kleinigkeiten wie Holzanstrich, Dachpappe und Baseballkorb am Treff zu erledigen.

 

Im Frühjahr 2011 beginnen  wir mit den Pflasterarbeiten im Aufbehaltsbereich der Holzkonstruktion.

 

Wir bedanken uns herzlichst bei unserem Kooperationspartner - SCI: Moers -, die in puncto Werkanleitung und Arbeitsmotivation auf der Baustelle und im Büro hervorragende Arbeit geleistet haben. In Persona gilt unser besonderer Dank Herrn Liebert, Herrn Rechberg und Herrn Rothschlaeger.

 

Alfred Roch

 

 

 

 

 

 

 

 

Werksführung Firma AUMUND
Werksführung Firma AUMUND

Werksführung bei der Fa. AUMUND Fördertechnik

 

Zum 15.02.2011 hatte eine 9 köpfige Besuchergruppe des Streitschlichterprojektes vom Gemeinnützigen Stadtteilförderverein Homberg e. V. eine EInladung nach Rheinberg erhalten.

 

Herr Riemenschneider und Frau Jüngst aus den Abteilungen Geschäftsleitung und Öffentlichkeitsarbeit haben sich einen ganzen Arbeitstag Zeit genommen und den Jugendlichen und Heranwachsenden eine umfassende Werksbesichtigung angedeihen lassen.

 

Nach der Powerpoint-Präsentation ging es zum Rundgang durch das weiläufige Werksgelände der weltweit aufgestellten Firma in den Sparten Fördertechnik und Betonherstellung.

 

Es wurden sämtliche Fragen in einer äußerst angenehmen Athmosphäre beantwortet. Die Schlüsselfrage:  ...kann man hier ein Praktikum machen oder gibt es die Chance auf eine Ausbildung ? wurde realitätsbezogen diskutiert.

Die Jungens der Teilnehmergruppe haben hier verstanden, dass ein schulischer Abschluss wichtig ist, die Charaktermerkmale im Bereich Sekundärtugenden

( Verlässlichkeit, Kooperationsfähigkeit, Eigenmotivation etc. ) allerdings weitaus höher durch die AUMUND Geschäftsleitung ( ....und vermutlich auch Personalabteilungen anderer Firmen oder Dienstleister !! ) gewertet werden.

 

Als Abschlussgeschenk erhielt jeder der Gruppe ein Cap, ein T-Shirt, eine Arbeitsmappe und last but not least ein Menü a la carte im ortsansässigen DÖNER-Laden.

 

Danke dafür, für die Zeit und für die Einladung !

 

Alfred Roch

 

 

 

 

 

Initiative für Begegnung und Hilfe im Stadtteil

Ehrenstr. 14

47198 Duisburg

 

1. Vorsitzende  : Stefanie Kreitz

2. Vorsitzender : Alfred Roch

 

email: info@konfliktmanagement-duisburg.de

Projekt " GYPSIE - KRAUT " 2013

Der Gemeinnützige Stadtteilförderverein Homberg e. V. betreut für 2013 in Kooperation mit der Sportjugend Duisburg ein Hochhausquartier bezogenes Integrations- und Kennenlernprojekt namens GYPSIE-KRAUT.

 

Auf dem Foto ist die im Projekt aktive Jimmy Z Allstar Gypsie Band zu sehen, die der Homberger Stadtteilförderverein für einen Auftritt anlässlich des "Tag der Westvereine" am 02.06.2013 am Homberger Bismarckplatz gebucht hatte.

 

Die Mitglieder der Band werden den weiteren Projektverlauf als Dolmetscher begleiten.

 

Die Projektidee besagt: Möglichkeitsraum zum Kennenlernen der neu im teilräumlichen Bereich eingetroffenen Menschen mit unterschiedlichsten Zuwanderungsgeschichten.

 

Niederschwellig will der Homberger Stadtteilförderverein ein erstes Treffen am 1. August um 16:00 Uhr in den Vereinsräumlichkeiten des Stadtteilfördervereins anbieten.

 

Duisburg, 09.07.2013

Alfred Roch

Einladung arabisch.doc
Microsoft Word Dokument 150.5 KB
Einladung bulgarisch.doc
Microsoft Word Dokument 149.5 KB
Einladung bulgarisch alternativ.doc
Microsoft Word Dokument 150.0 KB
Einladung mazedonisch.doc
Microsoft Word Dokument 149.5 KB
Einladung rumänisch.doc
Microsoft Word Dokument 150.5 KB
Einladung deutsch.doc
Microsoft Word Dokument 149.0 KB